Nach der Flut

Merkel in Katastrophengebiet Schuld: "Surreale" Bilder

Über 150 Tote nach Flutkatastrophe in Deutschland, Suche nach Überlebenden und weiteren Opfern geht weiter. Aufregung um Video von Laschet im Katastrophengebiet

Foto: Reuters
Foto: Reuters

Berchtesgaden – Unwetter hatten in Nordrhein-Westfalen und Rheinland-Pfalz eine Schneise der Verwüstung hinterlassen – mehr als 150 Menschen starben durch die Fluten. Bei neuen Unwettern hat am späten Samstagabend der Landkreis Berchtesgadener Land in Oberbayern den Katastrophenfall ausgerufen. Auch in der Sächsischen Schweiz gingen gewaltige Regenmassen nieder. Am Sonntag besuchte die deutsche Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) die am schwersten getroffenen Gebiete in der Eifel – gemeinsam mit Ministerpräsidentin Malu Dreyer (SPD) und weiteren rheinland-pfälzischen Ministern.