IT-Überwachung

Chatkontrolle: Anhaltende Kritik an EU-Plänen für Messenger-Überwachung

Am Mittwoch präsentiert die EU-Kommission ihren Gesetzesentwurf zur Chatkontrolle. Im Vorfeld kritisiert unter anderem der Chaos Computer Club die Maßnahme

Foto: AP / Jenny Kane
Foto: AP / Jenny Kane

Die Europäische Union will der Verbreitung von Darstellungen sexualisierter Gewalt gegen Kinder Einhalt gebieten. Ermöglichen soll das ein Gesetz zur Chatkontrolle, das die EU-Kommission am Mittwoch vorstellen wird. Messenger wie Whatsapp oder Signal und E-Mail-Anbieter soll dieses dazu verpflichten, mithilfe von künstlicher Intelligenz (KI) nach Missbrauchsmaterial zu suchen und Verdachtsfälle an Strafverfolgungsbehörden weiterzuleiten. Eine Maßnahme, die die Chatverschlüsselung aushebeln würde – und für massive Datenschutzbedenken sorgt.