Wählerwerbung

Deepfakes als Kommunikationstool bei der indischen Parlamentswahl

Die KI-generierten Videos werden bei der größten Wahl der Welt nicht nur zur Falschinformation, sondern auch zum Erreichen von Wählerinnen und Wählern benutzt

IMAGO/Ashish Vaishnav

Die direkte Ansprache von Wählerinnen und Wählern findet nicht mehr vor der Haustür, sondern über KI-generierte Anrufe statt.

IMAGO/Ashish Vaishnav

Seit dem 19. April und noch bis zum 1. Juni findet in Indien die Parlamentswahl statt. Es ist die größte Wahl der Welt, 968 Millionen Menschen sind aufgerufen, zu den Urnen zu gehen. Die schiere Masse an Menschen sowie die 22 Amtssprachen (tausende regionale Dialekte einmal ausgelassen) machen es schwer für Kandidatinnen und Kandidaten, ihr Publikum in Gänze zu erreichen.