7.416 Neuinfektionen in Österreich, Corona-Ampel: Alle Bezirke in Österreich sind rot

Ischgl verschiebt den Winterstart

Katharina Rustler

5. November 2020, 14:12

Der Saisonauftakt der Tiroler Skigebiet Paznaun muss aufgrund der aktuellen Verordnung verschoben werden. Normalerweise hätte die Wintersaison in Ischgl am 26. November gestartet, nun wird sie um etwa drei Wochen verschoben: Als neuen Termin für das Winter-Opening wurde der 17. Dezember fixiert. In weiteren Wintersportorten wie Galtür, Kappl und See geht es einen Tag später los.

Da alle Gastronomie- und Beherbergungsbetriebe schließen müssen, könne man aktuell keine Gäste empfangen. Ebenso wäre es in diesem Zeitraum nicht möglich Seilbahnen und Skilifte für Wintersportler in Betrieb zu nehmen, hieß es in der Aussendung.

„Für uns ist klar, dass die Gesundheit unserer Gäste, Mitarbeiter und Einheimischen oberste Priorität hat. Deshalb stehen wir voll und ganz hinter den notwendigen bundesweiten Maßnahmen, um dieses Virus zu bekämpfen“, betonen Alexander von der Thannen, Obmann des Tourismusverband Paznaun – Ischgl und Günther Zangerl, Vorstand der Silvrettaseilbahn AG.

Man wolle in der kommenden Wintersaison alles daransetzen einen Beitrag als "verantwortungsvolle Gastgeber durch umfangreiche Gesundheits- und Sicherheitsstandards zu leisten", heißt es seitens des Verbands. Auf jeden Fall wolle man einen weiteren Skiort-Cluster verhindern.