Zitronenhuhn auf marokkanische Art.

 

Foto: derStandard.at/ped

zitronenhuhn.pdf

Größe: unbekannt

Das Rezept als PDF zum Ausdrucken.

Zitronenhühnchen auf marokkanische Art
(Menge für 4 Personen)

Zutaten:
1 Biohuhn
2 TL Ingwer
1/2 TL Pfeffer
1 Msp. Safranpulver
oder einige Safranfäden in 200 ml Wasser gelöst
4 Zehen Knoblauch
2 rote Zwiebeln
1 Handvoll grüne Oliven
1 Salzzitrone
frische Petersilie

Zubereitung:

Das Hähnchen in Stücke teilen. Eine Salzzitrone aus dem Einlegeglas nehmen und kurz abspülen.

Das Fruchtfleisch zerkleinern die Schalen in feine Streifen schneiden. Ingwer, Pfeffer und Olivenöl vermischen,  die Hühnerteile mit dem Zitronenfruchtfleisch und den Gewürzen vermischen und mehrere Stunden im Kühlschrank marinieren.

Die Zwiebeln grob in Spalten schneiden. Den Knoblauch fein hacken.

Die Hühnerteile aus dem Kühlschrank holen, das Zitronenfruchtfleisch entfernen, die Hühnerteile in Olivenöl anbraten und wieder aus der Pfanne heben.

Die Zwiebeln in Öl andünsten, danach den Knoblauch kurz mitbraten, die Hühnerteile wieder dazugeben, alles mit Safranlösung aufgießen.

Die grünen Oliven sowie die Salzzitronenschalen dazugeben und ca. 45 Minuten im Topf (oder einer Tajine) schmoren lassen.

Das Huhn mit frischer Petersilie servieren, dazu passt Weißbrot. (ped, derStandard.at, 12.3.2014)