Frische Artischocken schmecken köstlich und sind frittiert mit selbstgemachter Limettenmayonnaise eine perfekte Vorspeise im Sommer

Zum Glück gibt es hierzulande Pioniere wie Stephanie Theuringer, die im Marchfeld Artischocken anbaut. Das Gemüse, das bei uns gerade Saison hat, schmeckt köstlich und ist vielseitig einsetzbar: geschmort in einem Eintopf oder in Olivenöl eingelegt als Antipasti. Wenn man Artischocken eine Zeitlang in Zitronenwasser legt, kann man sie auch roh essen. Die frittierte Variante sieht nicht nur toll aus, sie schmeckt auch köstlich. Limettenmayonnaise ist eine gute und frische Ergänzung auf dem Teller. Man kann ein oder mehrere Artischockenherzen auf den Teller setzen. Als Vorspeise bei einem mehrgängigen Menü ist eine Artischocke ausreichend. Vorsicht beim Schälen: Die Stacheln an den Blättern können sehr spitz sein. Ungeübte sollten festere Küchenhandschuhe anziehen.

Für zwei Portionen benötigt man 2–6 frische Artischocken, 3 Eidotter, 2 Limetten, 250 ml Olivenöl, Salz, Pfeffer und Pflanzenöl zum Frittieren. Um die Artischocken nach dem Schälen in Zitronenwasser einzulegen, benötigt man noch 2–3 Zitronen.

Die äußeren Blätter der Artischocken entfernen. Die Blätter sollten sehr großzügig entfernt werden. Den Stiel abhacken und den oberen Teil der Blätter abschneiden. Die Artischocken mit einem Gemüsemesser zuputzen. Bei großen Artischocken sollte man auch das Heu entfernen.

Foto: Alex Stranig

Damit die Artischocken sich nicht braun verfärben, in eine Schüssel mit Zitronenwasser einlegen. Dazu 2–3 Zitronen in eine Schüssel pressen und mit Wasser auffüllen.

Foto: Alex Stranig

Danach Eidotter, Limettensaft, Salz und Pfeffer in einem hohen Gefäß mixen. Nach und nach das Olivenöl hinzugeben, bis eine sämige Masse entsteht. Mit etwas geriebener Limettenschale abschmecken und bei Bedarf Salz und Pfeffer hinzugeben.

Foto: Alex Stranig

In einem Topf Sonnenblumenöl erhitzen – Vorsicht: Das Öl sollte nicht zu heiß sein, da die Blätter sonst zu schnell dunkel werden. Die Artischocken aus dem Zitronenwasser nehmen und gut abtropfen lassen. Danach die Artischocken mit Salz und Pfeffer würzen und 5 bis 7 Minuten im heißen Öl frittieren. Auf einer Küchenrolle können sie noch einmal abtropfen.

Foto: Alex Stranig

Die frittierten Artischocken noch heiß mit Limettenmayonnaise anrichten und etwas Limettenschale darüberreiben. (Alex Stranig, aus dem Archiv vom 2.8.2017)

>>> Das Rezept zum Ausdrucken

Weiterlesen:

Kochbuchrezension "Artischocke"

Wie man eine Artischocke erobert

Foto: Alex Stranig
Foto: Alex Stranig