Gerüchte um ihren Abgang beim Modelabel Céline gab es schon länger, nun wurde Phoebe Philos Ausstieg offiziell gemacht.

Foto: REUTERS/Lucas Jackson

Was bereits im Oktober als Gerücht durch die Presse geisterte, hat sich nun bestätigt: Die britische Designerin Phoebe Philo verlässt das Modehaus Céline. Diese Nachricht meldete der Branchendienst "Women’s Wear Daily" am Freitagnachmittag.

Philo hatte ab 1997 zusammen mit Stella McCartney für das französische Modeunternehmen Chloé gearbeitet, 2001 wurde sie deren Nachfolgerin. Im Herbst 2008 wurde Philo vom französischen Modeunternehmen Céline, einem Tochterunternehmen des französischen Konzerns LVMH, engagiert. Dort entwickelte sie einen modernen Minimalismus, einige It-Bags (wie die Céline Trapeze Bag) gingen auf ihr Konto, nebenbei schob die Designerin einige entscheidende Modetrends der letzten Jahre (wie die mit Fell ausgelegten Schlapfen und das Sneaker-Modell Stan Smith, das sie selbst trug) an.

Im März wird Phoebe Philo ihre letzte Kollektion für ihren Arbeitgeber Céline zeigen. Ihre Nachfolge ist noch nicht geklärt, wohin es die Designerin zieht, ist ebenfalls noch nicht bekannt.

(red, 22.12.2017)


Weiterlesen:

WWD: Phoebe Philo to Leave Céline

Weiße Turnschuhe: Die Saubersohlen sind zurück

Die Macherinnen: Galeristinnen als Mannequins