Der Internet- und Mobilfunkanbieter United Internet hat dank neuer Kundenverträge in den ersten neun Monaten Gewinn und Umsatz gesteigert. Zu dem Wachstum habe auch der vor kurzem übernommene Mobilfunkanbieter Drillisch beigetragen, teilte das im TecDax notierte Unternehmen am Montagabend in einer Pflichtveröffentlichung mit.

Gewinn erhöht

Der Gewinn vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (Ebitda) erhöhte sich binnen Jahresfrist um zwölf Prozent auf 684 Millionen Euro. Die Erlöse verbesserten sich um 6,4 Prozent auf rund drei Milliarden Euro.

Drillisch steigerte seinen Umsatz in dem Berichtszeitraum um rund zehn Prozent auf knapp zwei Milliarden Euro und das Ebitda um rund 25 auf 352,7 Millionen Euro. Das ebenfalls im TecDax notierte Unternehmen bestätigte seine Jahresprognosen. United Internet rechnet nach der Konsolidierung von Drillisch mit einem Ebitda zwischen 970 Millionen Euro und einer Milliarde Euro. (APA, 14.11.2017)