Der Überschuss des russischen Energiekonzerns Gazprom hat sich verglichen mit demselben Vorjahreszeitraum fast verdoppelt.

Foto: REUTERS/Sergei Karpukhin

Moskau – Der russische Energiekonzern Gazprom hat im dritten Quartal seinen Gewinn kräftig gesteigert. Der Überschuss habe sich verglichen mit demselben Vorjahreszeitraum auf umgerechnet rund 3,4 Milliarden Dollar (2,87 Mrd. Euro) fast verdoppelt, teilte das in Moskau ansässige Unternehmen am Mittwoch mit.

Damit habe Gazprom die Erwartungen der Analysten übertroffen. Positiv habe sich auch ein Anstieg bei den Gasexporten nach Europa ausgewirkt. Gazprom liefert rund ein Drittel des in Europa benötigten Gases. Im zweiten Quartal hatte der Konzern vor allem wegen währungsbedingter Effekte noch einen Gewinneinbruch um 80 Prozent hinnehmen müssen. (APA, 30.11.2017)