Bild nicht mehr verfügbar.

Der Wirbelsturm "Cempaka" war in den vergangenen Tagen über Teile der Insel hinweggezogen und hatte Überschwemmungen und Erdrutsche ausgelöst.

Foto: imago/Pacific Press Agency

Jakarta – Nach schweren Unwettern auf der indonesischen Insel Java ist die Zahl der Todesopfer auf 41 gestiegen. Der Wirbelsturm "Cempaka" war in den vergangenen Tagen über Teile der Insel hinweggezogen und hatte Überschwemmungen und Erdrutsche ausgelöst.

Mindestens 30.000 Menschen mussten ihre Häuser verlassen, sagte ein Sprecher der indonesischen Katastrophenschutzbehörde am Mittwoch. Besonders betroffen war der Bezirk Pacitan, wo mindestens 25 Menschen ums Leben kamen. (APA, red, 6.12.2017)