Die Migrationsgeschichte Ihrer Familie

Am Internationalen Tag der Migranten wollen wir einen gemeinsamen Blick auf unsere eigenen Stammbäume werfen. Tauschen Sie sich im Forum über die Migrationsgeschichte Ihrer Familien aus!

178 Postings

Welche Migrationsgeschichte haben Sie im Familiengepäck?

Foto: Getty Images/iStockphoto/Chalffy

Viele Familien leben schon seit Jahrhunderten in Österreich, bei anderen ist aber eine mehr oder weniger weit zurückliegende Migrationsbewegung zumindest eines Familienmitglieds überliefert oder wurde gar selbst miterlebt. Das ist wenig verwunderlich, ist doch Österreich und besonders der Großraum Wien ein traditionelles Einwanderungsgebiet. Die Stadt wurde im 19. Jahrhundert zu einem bedeutenden mitteleuropäischen Schmelztiegel und Zielort vor allem für Einwanderer aus Böhmen und Mähren, Galizien und der Bukowina, was auch heute noch zahlreiche Nachnamen österreichischer Familien verraten.

Migration der Vorfahren: Spürbar bis in die Gegenwart?

Auch die Familie der Autorin dieser Zeilen hat eine – fast – klassisch österreichische Mischung vorzuweisen: Zuwanderer aus Siebenbürgen, Böhmen, Deutschland sowie in jüngeren Jahren auch aus Mittelamerika runden die Migrationsgeschichte der Familie ab, sorgen für interessante Erzählungen und einen bunten Mix aus unterschiedlichen Traditionen, Feiern, Sprachen und Lebenseinstellungen.

Bei der Familie von Poster "Berolina Schreibmaschine" liegt die Migration zwar schon länger zurück, die Nachwirkungen sind jedoch noch heute spürbar:

Dieser Inhalt steht Ihnen auf DER STANDARD zur Verfügung.

In der jüngeren Vergangenheit liegt die Geschichte der Gastarbeiter, die in den 60er- und 70er-Jahren nach Österreich kamen und sich in der Folge mit ihren Familien dauerhaft im Land niederließen. Über diese erzählt aktuell die Ausstellung "Geteilte Geschichte. Viyana – Beč – Wien" im Wien-Museum. Die nächste große Migrationswelle und gleichzeitig größte europäische Fluchtbewegung seit dem Zweiten Weltkrieg lösten die Jugoslawienkriege aus, in deren Zuge auch User "Conspectus" nach Österreich kam:

Dieser Inhalt steht Ihnen auf DER STANDARD zur Verfügung.

Erzählen Sie die Migrationsgeschichte Ihrer Familie!

Wie lebendig ist das migrantische Erbe in Ihrer Familie, welchen Platz findet es in Ihrem Alltag? Was ist über die Einwanderung Ihrer Vorfahren überliefert – oder haben Sie sie selber miterlebt? Aus welchen Gründen haben Sie oder Ihre Vorfahren die alte Heimat verlassen? Tauschen Sie sich darüber im Forum aus! (Anya Antonius, 18.12.2017)

Wir empfehlen folgende Artikel zum Weiterlesen: