Das Mammut steht künftig in Straßburg.

Foto: Reuters/Foudrot

Lyon – Für fast 550.000 Euro ist in Lyon ein riesiges Mammut-Skelett versteigert worden. Ein französischer Geschäftsmann bot den Betrag von insgesamt 644.234 Dollar am Samstagnachmittag – sein Straßburger Dämmstoff-Unternehmen trägt ein Mammut im Firmen-Logo, wie eine Sprecherin des Auktionshauses Aguttes mitteilte.

Der Manager sagte der Nachrichtenagentur AFP nach der Auktion: "Wir werden es im Eingangsbereich aufstellen. Genug Platz dafür haben wir." Das in Sibirien gefundene, weitgehend erhaltene Skelett ist nach Angaben des Auktionshauses 3,40 Meter hoch und 5,30 Meter lang. Das Wollmammut (Mammuthus primigenius) starb vor mindestens 10.000 Jahren und sei das größte Exemplar in privater Hand. (APA, 16.12.2017)