Smarte Lautsprecher verkaufen sich immer besser.

Foto: BRENDAN MCDERMID / REUTERS

Für viele mag ein smarter Lautsprecher aus Privacy-Gründen ein absolutes No-Go sein. Und doch erfreuen sich dieser ein rasant wachsenden Popularität, wie aktuelle Zahlen von Strategy Analytics belegen. Im Vergleich zum Vorjahr hat sich demnach die Zahl der verkaufen smarten Lautsprecher verachtfacht. Wurden weltweit gesehen im dritten Quartal 2016 erst 900.000 solcher Geräte abgesetzt, waren es ein Jahr später bereits 7,4 Millionen solcher Devices.

Amazon, Google, nichts.

Dabei teilen sich derzeit zwei Anbieter den Markt praktisch im Alleingang auf: Ganz klar an der Spitze steht Amazon, das derzeit einen Markanteil von 66,9 Prozent hat. Zweiter ist Google, das auf 25,3 Prozent kommt, und im dritten Quartal 2017 weltweit noch immer 1,9 Millionen Stück seines Google Home verkauft hat.

Ausblick

Es ist davon auszugehen, dass diese Zahlen mit dem derzeit laufenden Weihnachtsgeschäft noch einmal einen gehörigen Schub erhalten werden. Immerhin verschleudern Amazon und Google die kostengünstigsten Ausführung ihrer Lautsprecher derzeit regelrecht, so gibt es den Echo Dot schon um 35 Euro, und Google bietet sein Home Mini zum Teil schon um 29 US-Dollar.

Zudem wollen aber auch neue Konkurrenten am boomenden Markt mitnaschen. So steht etwa Apple vor der Einführung seines eigenen smarten Lautsprechers, des Homepod. (apo, 18.12.2017)