Bild nicht mehr verfügbar.

Die deutsche Polizei wurde von einer Sechsjährigen genervt

Foto: Imago/Deutzmann

Mit ihrem zu Weihnachten neu erhaltenen Handy hat eine Sechsjährige in Sulzbach/Saar am Christtag 19-mal per Notruf die Führungs- und Lagezentrale der Polizei angerufen. Die Beamten hörten jeweils nur eine Kinderstimme und gingen von einem Notfall aus, wie die Polizei am Dienstag mitteilte.

Strafanzeige möglich

Weil Rückrufe erfolglos blieben, ermittelte die Polizei den Inhaber des Anschlusses, bei dem es sich um die Mutter des Mädchens handelte. Diese wurde aufgefordert, das Kind über die Funktionen des Mobiltelefons aufzuklären. Das Betätigen des Notrufs könne eine Strafanzeige nach sich ziehen, wenn kein Notruf vorliege, betonte die Polizei in ihrer Mitteilung. (APA, 26.12.2017)