CODE 3.0: Neue Generation von LibreOffice für die Cloud

Übernimmt zusätzliche Funktionen aus der Desktop-Variante dank Unterstützung von Dialogen

7 Postings

Unter dem Namen Collabora Online Development Edition (CODE) bietet der entscheidend an der Entwicklung von LibreOffice beteiligte Softwarehersteller seit einiger Zeit eine Online-Version der freien Office-Suite an. Nachdem man sich zuletzt vor allem auf Bugfixes konzentriert hat, gibt es nun wieder ein größeres Update.

Generationssprung

Mit CODE 3.0 wurde jetzt eine neue Ausgabe der Cloud-Variante von LibreOffice veröffentlicht. Diese übernimmt eine Reihe von Funktionen, die bisher der Desktop-Ausgabe vorbehalten war. Durch die Unterstützung von Dialogfenstern, klappen nun etwa bei der Online-Version fortgeschrittene Filter in der Tabellenkalkulation Calc oder auch Texte mit aufwändiger Nummerierung.

Neue Möglichkeiten dank zusätzlichen Dialogen.
Grafik: Collabora

Ausrichtung

CODE sieht vor allem Privatanwender und Entwickler als seine Zielgruppe, die die Office-Suite auf eigenen Servern betreiben und mit anderen privaten Cloud-Diensten kombinieren wollen. Für den Enterprise-Einsatz rät man hingegen zu Collabora Online, das als fix fertiges Online-Angebot verfügbar ist. Hier wird der Sprung auf die Version 3.0 aber erst in den kommenden Wochen erfolgen.

Grafik: Collabora

CODE 3.0 ist sowohl in Form von klassischen Paketen für Ubuntu 16.04, openSUSE 42.2, Debian 8 / 9 und CentOS 7 verfügbar als auch als vollständiges Docker-Image erhältlich. (apo, 28.12.2017)

Wir empfehlen folgende Artikel zum Weiterlesen: