Der Youtuber Logan Paul hat sich für Fehlverhalten auf der Videoplattform entschuldigt

Foto: REUTERS/Mike Blake

Der US-amerikanische YouTube-Star Logan Paul hat sich dafür entschuldigt, in einem Video die Leiche eines Menschen gezeigt zu haben, der offenbar Suizid begangen hat. "Ich habe noch nie so viel Kritik bekommen, weil ich noch nie einen solchen Fehler gemacht habe", schrieb der 22-Jährige am Montag (Ortszeit) auf Twitter.

Heftige Kritik

Er habe die Aufmerksamkeit auf Suizid-Prävention richten wollen, sei aber durch das eigene Entsetzen fehlgeleitet worden. Das Video ist mittlerweile nicht mehr in Pauls YouTube-Kanal aufrufbar. Bevor es entfernt wurde, soll es nach Medienberichten mehr als sechs Millionen Mal angeklickt worden sein. Etliche Internetnutzer hatten Logan vorgeworfen, er beute einen Selbstmord aus, um Klicks und damit Geld zu bekommen. (APA, 2.1.2018)