Bild nicht mehr verfügbar.

Die Modekette C&A soll an chinesische Investoren verkauft werden.

Foto: imago

Zug – Die Textilkette C&A dürfte laut einem Bericht von "Spiegel Online" kurz vor einem Verkauf an chinesische Investoren stehen. Das habe das Magazin von Insidern erfahren. Das Unternehmen wollte die Informationen weder bestätigen noch dementieren.

Die Cofra-Holding, Eigentümerin der Kette, schreibt in einer Stellungnahme: "Der andauernde Umbau von C&A beinhaltet auch das Ausloten verschiedener Wege, um in Wachstumsmärkten wie China und im Digitalen Fahrt aufzunehmen, und kann potenziell auch Partnerschaften und andere Arten von zusätzlichen, externen Beteiligungen beinhalten." (red, 14.1.2018)