Die aktuellste Version, Android 8.0 Oreo, wird bloß von etwas mehr als einem Prozent aller Nutzer verwendet.

Foto: AP/Mark Lennihan

Google veröffentlicht monatlich die Nutzungszahlen der Android-Distributionen. Diese zeigen ziemlich offensichtlich eines der größten Probleme des Betriebssystems: Die Verbreitung erfolgt schleppend – es dauert oftmals mehr als ein Jahr, bis eine Distribution von der Mehrheit der Android-User auch genutzt wird.

18 Monate später

Bei Nougat, der siebten Version des Google-Betriebssystems, ist das nun geschehen. Die im August 2016 veröffentlichte Distribution hat nun, knapp 18 Monate später, das aus 2015 stammende Marshmallow überholt. Mit Nougat 7.0 und 7.1 erreicht die Version eine Verbreitung von 28,5 Prozent, während Marshmallow im Vergleich zum Vormonat etwas abgefallen ist und eine Verbreitung von 28,1 Prozent aufweist.

Foto: screenshot/google

Ein Prozent für Oreo

Das sich an dritter Stelle befindliche Lollipop, die 5. Version aus dem Jahre 2014 stammt, wird von 24,6 Prozent aller Android-Nutzer genutzt. Oreo, die aktuellste Distribution des Betriebssystems, deren erste Version bereits im August 2017 zur Verfügung gestellt wurde, wird aktuell insgesamt gerade einmal von knapp über einem Prozent aller Android-Nutzer verwendet. (muz, 6.2.2018)