Vodafone hatInteresse an UPC-Mutter Liberty Global

Foto: Reuters/Balibouse

In den europäischen Providermarkt könnte bald einige Bewegung kommen. Wie die Financial Times berichtet, steht Vodafone in Verhandlungen mit UPC-Mutter Liberty Global, zu der auch der deutsche Kabelnetzbetreiber Unity Media gehört. Vodafone bestätigte sein Interesse und "Gespräche über den möglichen Erwerb bestimmter Vermögenswerte". Diese befänden sich jedoch in einem "frühen Stadium".

UPC Österreich geht an T-Mobile

Liberty Global hatte vergangenen Dezember angekündigt, UPC Österreich an T-Mobile verkaufen zu wollen. Der Deal soll erst in der zweiten Jahreshälfte 2018 abgeschlossen werden. Zuvor steht etwa eine behördliche Prüfung an. Der Deal könnte mit der Übernahme durch Vodafone in Zusammenhang stehen. (red, 8.2.2018)