Tesla und Starman am Weg zum Mars.

Foto: SpaceX via AP

Im Weltraum treibt jetzt ein Sportwagen, der im Handel über 200.000 Euro kostet. Diesen Umstand verdankt das Universum Tesla-Chef Elon Musk. Er hat den Roadster am Dienstag mit der Falcon Heavy-Rakete seines Raumfahrtunternehmens SpaceX losgeschickt. Nun veröffentlichte Musk das letzte Foto des E-Autos.

"Starman" an Bord

Weitere Aufnahmen von der Kamera an Bord des Autos wird es nicht geben. Denn die Batterie zur Übertragung der Fotos zur Erde hatte nur Saft für zwölf Stunden, wie "Techcrunch" berichtet. Auf dem Fahrersitz des Wagens hat Musk eine Puppe – den "Starman" – platziert. Zusammen befinden sie sich nun auf dem Weg zum Mars. Wie weit das Auto tatsächlich kommen wird, bzw. wie lange es im All treiben wird, ist schwer abzuschätzen. Musk nimmt an, dass es einige Millionen oder Milliarden Jahre sein könnten. Experten vermuten aber, dass Strahlung und Asteroiden ihm schon deutlich früher den Garaus machen könnten.

Es ist der bislang wohl verrückteste PR-Stunt des 46-jährigen Milliardärs. Wenngleich er selbst die Aktion nur als Spaß verstanden haben will. Zuletzt sorgte Musk mit einem Flammenwerfer für Aufsehen, den er über seine Tunnelbaufirma Boring Company verkauft. (red, 8.2.2018)