Facebook experimentiert mit neuen Reaktionen auf Kommentare

Foto: AP/Amendola

Facebook testet momentan einen "Downvote"-Button, mit dem Nutzer Kommentare herabstufen können. Er ist derzeit für fünf Prozent der US-amerikanischen Facebook-Nutzer auf Android neben den Optionen zu "Like"-Reaktionen und der Möglichkeit zur Antwort platziert. Nach einem Klick auf "Downvote" können Nutzer weiters auswählen, ob der Inhalt beleidigend, irreführend oder Off Topic sei.

Kein "Dislike"-Button

Im Netz wurde rasch spekuliert, dass es sich dabei um eine Art von "Dislike"-Button handeln könnte. Das bestreitet Facebook: "Wir testen ein Feature, mit dem uns Nutzer Feedback zu Kommentaren auf öffentlichen Seiten geben können". Der Downvote-Button wurde durch Reddit populär gemacht. Reddit-Mitgründer Alexi Ohanian scherzte auf Twitter, dass er vergessen habe, "Downvote" zu patentieren.

Kommentare verstecken?

Noch ist unklar, was nach einer Meldung durch den Button passieren soll. Facebook könnte die Kommentare etwa verstecken oder, bei vielen Kommentaren, nach unten schieben. Allerdings gibt es auch die Befürchtung, dass der neue Button zu Zensur führen könnte. Mehr Informationen dazu, ob und wann die "Downvote"-Option für alle User verfügbar sein soll, gibt es momentan nicht. (red, 9.2.2018)