Elon Musk hatte seine Anfänge in der Games-Branche. Heute ist der Tech-Milliardär vielerorts im Einsatz, um die Welt zu verändern.

Foto: Reuters/Skipper

Tech-Milliardär Elon Musk ist vielerorts involviert – mit Space X will er den Mars besiedeln, mit Tesla die Mobilität der Zukunft schaffen und mit The Boring Company den Tunnelbau revolutionieren. Was viele nicht wissen: Musk hat seine Anfänge in der Computerspiele-Branche.

Musk entwickelte im Alter von zwölf Jahren dieses Spiel.
Tim Bone

Mit zwölf Jahren Spiel entwickelt

Im Alter von zehn Jahren fing der Südafrikaner an, sich für PCs allgemein zu interessieren, zwei Jahre später veröffentlichte er dann sein erstes Game namens "Blastar". Der junge Musk dürfte von "Space Invaders" inspiriert worden sein, da das Spiel sehr an den Klassiker erinnert.

Ein größeres Video zur vergessenen Videospiele-Karriere von Elon Musk.
Scott Manley

Als Spieleentwickler gearbeitet

Der Zwölfjährige hatte schon damals ein Gespür dafür, aus Ideen Geld zu machen – er verkaufte "Blastar" um 500 Dollar an eine Zeitschrift. Später war Musk für Rocket Science Games tätig. Er arbeitete dort als Entwickler, der für die Grundsteuerung zuständig war.

Nur kurze Karriere in der Branche

Die Videospielkarriere dauerte allerdings nicht allzu lange. Nach nur einem Jahr verließ Musk das Unternehmen, um mit seinem Bruder Zip 2 zu gründen. Das Medienunternehmen entwickelte sich für die zwei Brüder zum Glücksfall und verschaffte ihnen beim Verkauf im Jahr 1999 307 Millionen Dollar. (red, 15.2.2018)