Kloe und ihre Schwester Kim Kardashian.

Foto: AP Photo/Lynne Sladky

Hollywood – Khloe Kardashian, schwangerer Fernsehstar aus Promi-Familie, will nach der Geburt ihres Kindes die Plazenta essen. "Ich werde sie in Pillen essen", kündigte die 33-Jährige laut US-Medien in der Realityshow "Keeping Up with the Kardashians" an.

Ihren Plan erzählte sie demnach ihrer Schwester Kim Kardashian West (37), die nach eigenen Angaben nach der Geburt eines ihrer Kinder ebenfalls den Mutterkuchen aß. "Meine Plazenta war wirklich merkwürdig groß, also haben sie mir zwei Gläser gegeben", erinnerte sich Kim in der TV-Show. Sie habe der Plazenta damals Traubengeschmack zufügen lassen. Im Dezember 2015 hatte Kardashian West ein Foto getwittert, das die aus ihrer Plazenta gewonnenen Pillen in einem Einmachglas zeigt.

Indes hat Kardashian West erstmals ein Foto der jüngsten Tochter Chicago veröffentlicht. Auf Instagram teilte sie ein Selfie von sich und ihrer Tochter. "Baby Chicago" schrieb die dreifache Mutter darunter. Per Filter setzte Kardashian West sich und ihrer Tochter zwei rosa Ohren und eine rosa Nase auf.

Die kleine Chicago war zuvor nur kurz in einem Video ihrer Tante Kylie Jenner zu sehen. Das Mädchen war im Jänner zur Welt gekommen. Sie ist nach Tochter North (4) und Sohn Saint (2) das dritte Kind von Kardashian West und Rapper Kanye West. Wegen gesundheitlicher Risiken bei Kim hatte das Paar ihr drittes Kind von einer Leihmutter austragen lassen. (APA, 27.2.2018)