Der deutsche IT-Dienstleister Cancom will sein Geschäft mit Dienstleistungen mit einem Zukauf ausbauen. Cancom kaufe 82,1 Prozent der britischen Ocean Intelligent Communications Ltd, teilte die im TecDAX notierte Gesellschaft am Dienstag in München mit. Den restlichen Anteil sollen die Gründer und mehrere Manager von Ocean behalten.

Zudem sollen Manager vom britischen Unternehmen, das neben IT-Dienstleistungen auch im Cloud-Geschäft tätig ist, weiter aktiv im operativen Geschäft bleiben. Zum Kaufpreis machte Cancom keine Angaben.

Ausweitung

Cancom macht derzeit 85 Prozent seines Geschäfts in Deutschland, Österreich und in der Schweiz. Mit dem Ocean-Kauf will das Unternehmen auch sein internationales Geschäft ausweiten, vor allem in Europa. Cancom entwirft und betreibt IT-Systeme für Kunden. Schwerpunkt soll das Geschäft mit Cloud-Lösungen werden, in dem Unternehmen Daten zentral lagern und bearbeiten können. Das Unternehmen, das auch Hardware wie Computer und Handys anbietet, beschäftigt weltweit rund 2.900 Mitarbeiter. (APA, 13.3. 2018)