Bald ist es soweit.

Foto: reuters/RUVIC

Die Windows 10 Version 1803, auch bekannt als Spring Creators Update, sollte bald veröffentlicht werden. Es ist anzunehmen, dass das Update am 10. April ausgeliefert wird – auch, wenn Microsoft sich zu dem Thema noch wenig geäußert hat.

Komplizierte Methode

Wer allerdings nicht warten möchte, kann sich das Softwareupdate bereits jetzt holen. Wie WinFuture berichtet, braucht man hierfür das Windows Media Creation Tool und die von der Plattform InsideWindows angepasste Datei "products.cab". Eine XML-Datei lässt das Media Creation Tool wissen, dass das aktuelle Frühlingsupdate installiert werden soll.

Durch Angabe des Verzeichnisses und einen Ausflug in die Eingabeaufforderung von Windows kann dies dann erledigt werden. Jedoch gilt zu bedenken, dass man mit der komplizierten Methode das Upgrade nur wenige Tage vor anderen Nutzern bekommt.

Neuheiten

Das Spring Creators Update soll ein verbessertes Design bringen, außerdem sollen physisch nahe Windows PCs besser miteinander kommunizieren können. Eine neue "Timeline" bringt verbessertes Arbeiten auf unterschiedlichen Rechnern. (red, 7.4.2018)