Liverpool/London – West Ham United hat am Mittwoch nach Auslaufen des Halbjahresvertrages die Zusammenarbeit mit Trainer David Moyes beendet. Moyes hatte den abstiegsgefährdete Mannschaft von Marko Arnautovic im November von Slaven Bilic übernommen und beendete die Saison schließlich auf dem 13. Rang. Der Traditionsklub aus London blieb aber beinahe bis zum Schluss in prekärer Lage – nicht der Anspruch der Klubführung.

Der FC Everton wiederum trennte sich von Sam Allardyce. Englands ehemaliger Kurzeit-Teamchef hatte die Liverpooler Ende November 2017 von Ronald Koeman übernommen.

Allardyce führte die Blauen aus Liverpool von Tabellenplatz 13 auf den achten Endrang, der dabei gezeigte Fußball allerdings wirkte alles andere als überzeugend. (APA/Reuters, 16.5. 2018)