Bruno Labbadia und Wolfsburg haben es geschafft.

Foto: Reuters/bimmer

Kiel – Der VfL Wolfsburg bleibt dem deutschen Oberhaus erhalten. Vier Tage nach dem 3:1-Heimsieg über Zweitligist Holstein Kiel setzte sich der Bundesliga-16. im Relegationsrückspiel am Montag auch auswärts durch, gewann dank eines Treffers von Robin Knoche (75.) 1:0 (0:0) und entschied das Duell gesamt mit 4:1 für sich.

Der Meister von 2009 und Cupsieger von 2015 hatte auch im Vorjahr erst in der Relegation den Klassenerhalt geschafft, wehrte da den Angriff von Eintracht Braunschweig erfolgreich ab. Kiel, bei dem der Oberösterreicher Niklas Hoheneder auf der Bank saß, war erst im vergangenen Sommer nach 36 Jahren in die zweite Liga zurückgekehrt. (APA, 21.5.2018)