Organisationen können sich ab sofort anmelden.

Foto: AP/Warren

Office 2019 wird in der zweiten Jahreshälfte für Windows und macOS erscheinen. Das hat Microsoft in einem Beitrag auf dem Unternehmensblog angekündigt. Kommerzielle Nutzer, die nicht das cloudbasierte Office 365 verwenden, können die neue Version schon jetzt ausprobieren. Microsoft hat in einem FAQ Informationen zu den zahlreichen Neuerungen geliefert.

Viel Neues

So soll es etwa bei Word einen dunkleren Modus, Sprache-zu-Text-Funktionen und verbesserte Einfärbmöglichkeiten geben. In Powerpoint wird es möglich sein, Videos in 4K zu exportieren, sowie Icons, SVG-Dateien und 3D-Objekte einzufügen. Outlook bekommt einen reduzierten Posteingang, Excel erhält neue Funktionen. Für Admins soll es leichter werden, das neue Office auf allen Firmen-PCs aufzuspielen und zu managen.

Eine umfassende Liste aller Änderungen für Mac und Windows finden Sie hier (Reiter "What's new with the Office Desktop apps in Office 2019 for Windows versus Office 2016 for Windows?" bzw. selbiges für MacOS). Die neue Version unterstützt unter der Windows-Fassung nur mehr Windows 10. Organisationen, die sich für die Preview-Version anmelden möchten, können das hier tun. (red, 13.6.2018)