Viele verspüren die Sehnsucht nach dem Wasser. Bei manchen ist sie größer, wenn es im Sommer mit Erfrischung lockt. Andere sind in ihrem Element, egal wie kalt es ist. Urlaubsreife Menschen zieht es an Seen, ans Meer oder einfach in das nächste Freibad. Und manchmal sehnt man sich einfach nur nach Abkühlung – als reinigender Sommerregen oder als Schluck aus dem Glas.

Was verbinden Sie mit dem Element Wasser?

Welche Kindheitserinnerungen weckt Wasser bei Ihnen? Kennen Sie die Sehnsucht nach Wasser – ob in Form des Meeres, Sees, Pools oder der Badewanne? Und wie befriedigen Sie diese? Oder halten Sie lieber Abstand? Erzählen Sie im Forum von Ihrer Wasserliebe und Wasserscheue! Und schicken Sie uns Ihr schönstes Wasserfoto!

Zum Thema

Ein Tropfen bringt das ganze Wasser in Bewegung.

Foto: APA/BARBARA GINDL

Ein erfrischendes Glas Wasser.

Foto: https://www.istockphoto.com/at/portfolio/shark_749

Regen prasselt auf die Straße und hinterlässt Pfützen.

Foto: https://www.istockphoto.com/at/portfolio/va103

Den Sonnenuntergang am Roten Meer in El Gouna fotografierte Hans Peter Haslinger.

Foto: Hans Peter Haslinger

Helmut Liedringer gelang dieses Bild von Wassertropfen nach dem Regen.

Helmut Liedringer

Den Badespaß am Wasserfall bei Fayoum in Ägypten hielt Walther Hetzer fotografisch fest.

Foto: Walther Hetzer

Den morgendlichen Almsee im Salzkammergut fotografierte Christina Bachlmayr.

Foto: Christina Bachlmayr

Auch Vögel wollen baden – so wie in diesem Vogelbad, das Walther Hetzer in Big Sur, Kalifornien fotografierte.

Foto: Walther Hetzer

Die Staustufe im Übergangsbereich Attersee/Mondsee im Salzkammergut fotografierte User "~~~ platypus ~~~".

Foto: ~~~ platypus ~~~

Wie dieses Bild überhaupt entstehen konnte, erklärt Michael Bach: "Mit Hilfe eines 'crazyTricklers', drei Magnetventilen, drei Blitzen, Tinte und ein wenig Guarkernmehl zum Verdicken. Die Fotos wurden mit 1/20.000s belichtet."

Michael Bach

Bei der Eiskapelle beim Hintersee entstand dieses Bild von Erwin Kadanka.

Foto: Erwin Kadanka

"Dieses Foto wurde nach einem Regen in der 'Buckligen Welt' aufgenommen. Nur Wasser am Asphalt und kleine Wellen vom Wind. Keine Tropfen, künstlich mit dem Strohhalm geformt, keine Brandung und kein meterhoher Wasserfall! Nur eine wunderschöne Lache!", so Peter Beierl über sein Foto.

Foto: Peter Beierl

Das klare Gebirgswasser in Rothenbrunnen fotografierte Paul Breuss.

Foto: Paul Breuss

Auf der Seewiese in den Lechtaler Alpen gelang David Krismer diese Abbildung der perfekten Reflexion.

Foto: David Krismer

"Ein Schnappschuss in den Myrafällen, der in meinen Augen dennoch so viel Kraft und Leben zugleich ausdrückt", so Sami Mona über sein Bild.

Foto: Sami Mona

Im Norwegenurlaub, machte Martin Marienschek dieses Foto mit dem Titel "Lebensraum Wasser?" – etws unterhalb vom Polarkreis vom Hurtigruten-Schiff aus.

Foto: Martin Marienschek

Dieser kleine Brunnen wurde am Hiei-zan in Kyoto von Roland Rothböck fotografiert.

Foto: Roland Rothböck

Dieses Bild vom stürmischen Herbstmeer in Leucate, Südfrankreich. schickt Lilo Stranz.

Foto: Lilo Stranz

In der Normandie, am Weg nach Mont Saint Michel entstand dieses Foto von Petra Zündel.

Foto: Petra Zündel

"Ich bin nebenbei Kapitän am Neusiedler See. Abends nach einem langen Tag – wenn der Wind weg ist und die Sonne untergeht – faszinieren mich immer wieder die wellenförmigen Spiegelungen im Wasser. Hervorgerufen durch das langsame Gleiten meines Schiffs", so Ronald R. Eggeling über sein Foto.

Foto: Ronald R. Eggeling

Den hinteren Gosausee mit Dachstein im Hintergrund fotografierte Peter G. Pongratz.

Foto: Peter G. Pongratz

Birgit Petrus hat Wassertropfen auf Libellenflügel fotografisch eingefangen und schreibt: "Wie aus einer anderen Welt."

Foto: Birgit Petrus

Von den Lofoten in Norwegen stammen diese Fotos von Roland Hummer. Dieser Wasserspiegelung entstand in Ballstad.

Foto: Roland Hummer

Die Fredvang Brücke, Lofoten von oben fotografiert.

Foto: Roland Hummer

Das Foto der Fischfarmen am Lake Toba, Sumatra, hat Karl Tröstl aufgenommen.

Foto: Karl Tröstl

Eine Quelle in der Erlebniswelt Mendlingtal in Göstling, Niederösterreich, hat Gerhard Mikes fotografiert.

Foto: Gerhard Mikes

Der Bokor National Park in dem der Wasserfall eingebettet ist liegt in Kambodscha und wurde von Max Meier aufgenommen.

Foto: Max Meier

"Immer seltener findet man am Meer ein Plätzchen, das nicht mit Plastikmüll verschmutzt ist. Hier in West Papua scheint die Natur noch größtenteils unbelastet und wir verbrachten viel Zeit der Entspannung auf diesem Steg", so Catrin Pichler über ihr Foto.

Foto: Catrin Pichler

Auf dem Hochkönigplataeu hat Michaela Laichmann H2O in drei Aggregatzuständen fotografiert.

Foto: Michaela Laichmann

Von Raimund Matzke wurde der Almsee in Oberösterreich aufgenommen.

Foto: Raimund Matzke

Matthäus Schmid hat die Myrafälle in Niederösterreich mit Langzeitbelichtung vom Stativ im Wasser fotografiert.

Foto: Matthäus Schmid

Die Aufnahme von Nassi Taheri zeigt einen Staudamm im Alborz-Gebirge im Iran.

Foto: Nassi Taheri

"Onduliertes Wasser, geformt und gleich wieder aufgelöst vom Schönbrunner Neptunbrunnen", so Peter Hiller.

Foto: Peter Hiller

Elisabeth Egger fotografierte den Kangia-Eisfjord bei Ilullisat in Westgrönland. "Eis ist für mich der schönste Aggregatzustand von Wasser", so Egger.

Foto: Elisabeth Egger

Dieses herbstliche Motiv hat Richard Birnstingl aufgenommen und zeigt Wasserperlen auf einem Blatt.

Foto: Richard Birnstingl

Diese Aufnahme von Brigitte Lindner zeigt das Ligurische Meer Cinque Terre.

Foto: Brigitte Lindner

Kondenswasser auf der Abdeckung eines Swimmingpools zeigt das Foto von User "rks".

Foto: User "rks"

Kurt Fleisch hat dieses Motiv am Kap Kamenjak in Istrien fotografisch eingefangen.

Foto: Kurt Fleisch

Bernhard Wanker fotografierte in den Bergen Nord-Albaniens "Blue Eye".

Foto: Bernhard Wanker

Das Foto eines Segelschiffs vor Sardinien hat Philipp Löffler aus dem Urlaub mitgebracht.

Schicken auch Sie uns Ihr bestes Wasserfoto mit einer kurzen Beschreibung an userfotos@derStandard.at – eine Auswahl wird hier veröffentlicht. (haju, 7.7.2018, Update am 10.7.2018, 11.7.2018, 13.7.2018, 17.7.2018)

Foto: Philipp Löffler