Microsoft dürfte zumindest einen neuen Modus für Windows 10 vorbereiten.

Foto: Reuters

Mit Windows 10 hat Microsoft nach eigenen Angaben das "letzte Windows" veröffentlicht. Statt alle paar Jahre eine neue Plattform an den Start zu bringen, will man das System mit Updates kontinuierlich modernisieren und erweitern. Doch möglicherweise plant der Konzern doch ein frisches System.

Neues System oder Modus für Windows 10

Das geht aus einer gemeinsamen Presseaussendung der Chiphersteller AMD und Synaptics hervor. Diese arbeiten zusammen um "einen neuen Maßstab für hochsichere biometrische Authentifizierung per Fingerabruck" zu entwickeln. Gedacht ist die Technologie für "Notebooks basierend auf der Next-Generation AMD Ryzen Mobile-Plattform und Microsofts Next-Generation-Betriebssystem."

Zu groß sollte man die Hoffnungen aber nicht werden lassen, denn auch das Login-Framework "Windows Hello" wird erwähnt. Das könnte darauf hindeuten, dass mit dem Next-Gen-System kein neues Windows gemeint ist. Denkbar wäre etwa auch, dass Windows 10 künftig um einen Modus mit erhöhter Sicherheit erweitert wird, der – ähnlich wie Windows 10S – einfach einen eigenen Namen erhält. (red, 12.07.2018)