Begehrt: Belgiens Thibaut Courtois.

Foto: Reuters/Romero

London/Madrid – Thibaut Courtois, Tormann der belgischen Nationalmannschaft, wechselt Medienberichten zufolge von Chelsea zu Champions-League-Sieger Real Madrid. Der 26-Jährige, der am Sonntag mit dem Goldenen Handschuh für den besten WM-Goalie ausgezeichnet wurde, soll für 35 Millionen Euro in die spanische Hauptstadt transferiert werden und einen Vierjahresvertrag erhalten.

Courtois stand seit 2011 bei Chelsea unter Vertrag, war aber zunächst bis 2014 an Atletico Madrid verliehen, bevor er dann in London spielte. Bei Real könnte er Nachfolger des bisherigen Stammtorwarts Keylor Navas werden. Bei der WM hat der 26-jährige Belgier mit seinem Team den dritten Platz und damit das beste Ergebnis in der Geschichte geholt. (APA, 18.7.2018)