Zainal Anshori ist der Anführer der nun verbotenen Terrorgruppe Jamaah Ansharut Daulah.

Foto: Reuters

Jakarta – Ein indonesisches Gericht hat die islamistische Organisation Jamaah Ansharut Daulah (JAD) verboten, die als Ableger der Terrormiliz "Islamischer Staat" (IS) in Indonesien gilt, meldet Kathpress. "Wir befinden die Organisation für schuldig, Terrorakte begangen zu haben. Wir erklären die JAD und andere mit dem IS verbundene Gruppen für aufgelöst", zitierte die "Jakarta Post" aus dem am Dienstag von einem Bezirksgericht in Jakarta gefällten Urteil.

Im Mai waren bei Selbstmordanschlägen der JAD auf eine katholische und zwei evangelische Kirchen in Surabaya 13 Menschen getötet worden. Als Täter konnte ein Ehepaar ausgemacht werde, das den Anschlag in Begleitung seiner vier Kinder ausgeübt hat; nach Erkenntnissen indonesischer Sicherheitsbehörden handelte es sich um Rückkehrer aus Syrien und dem Irak. (APA, 31.7.2018)