Bild nicht mehr verfügbar.

Pakistans Militär muss auf 300 Millionen Dollar verzichten.

Foto: imago/ITAR-TASS/Donat Sorokin

Washington – Die USA streichen Pakistan aus Protest gegen ein zu geringes Engagement im Kampf gegen Extremisten Militärhilfe in dreistelliger Millionenhöhe. Die eigentlich im Rahmen eines Programms zur Unterstützung seiner Partner im Kampf gegen den Terrorismus für Pakistan reservierten 300 Millionen Dollar würden nun für andere Zwecke umgewidmet, sagte ein Sprecher des Verteidigungsministeriums in Washington.

Präsident Donald Trump hatte bereits im Jänner mit einem Entzug von Unterstützung gedroht, sollte Pakistan weiter ein "doppeltes Spiel" spielen. Die USA hätten das asiatische Land in den vergangenen Jahrzehnten "törichterweise" mit mehr als 33 Milliarden Dollar (28 Mrd. Euro) unterstützt, hatte Trump erklärt.

Pakistan habe dafür "nichts als Lügen und Täuschungen" geliefert. Pakistan biete jenen Terroristen Zuflucht, die die USA in Afghanistan jagten. Die pakistanische Regierung hatte die Vorwürfe zurückgewiesen. (APA, Reuters, 1.9.2018)