Bild nicht mehr verfügbar.

Kein guter Abend für Kovac und die Bayern in Berlin.

Foto: imago/DeFodi

Berlin – Fußball-Rekordmeister Bayern München hat am Freitag die erste Saisonniederlage hinnehmen müssen. Der Serienchampion unterlag zum Auftakt der sechsten Runde Hertha BSC Berlin auswärts im Olympiastadion 0:2 (0:2). Damit zogen die Berliner punktemäßig mit den führenden Bayern gleich (13). Nach dem 1:1 gegen Augsburg am Dienstag war es das zweite sieglose Spiel für die Bayern in Folge.

Vedad Ibisevic brachte die Hausherren aus einem von Jerome Boateng verursachten Elfmeter in der 23. Minute in Führung. Unmittelbar vor dem Pausenpfiff erhöhte Ondrej Duda vor 74.469 Zusehern nach Assist von ÖFB-Teamspieler Valentino Lazaro (44.). In der zweiten Hälfte drückten die Bayern dem Spiel zwar den Stempel auf, ein Tor gelang der Mannschaft von Niko Kovac aber nicht mehr.

Damit gingen zwei lange andauernde Serien zu Ende. Zum einen verlor Bayern, bei denen David Alaba durchspielte, erstmals seit acht Jahren ein Spiel während des Oktoberfestes. Noch länger, nämlich sogar mehr als neun Jahre, mussten die Berlin-Fans auf einen vollen Erfolg gegen die Münchener warten. (APA, 28.9.2018)