Wer Apple Music abonniert hat, kann nun auch auf Amazons Echo zuhören.

Foto: elaine thompson / ap

Eigentlich hätte es erst am 17. Dezember so weit sein, aber bereits seit Freitag können US-Nutzer ihre Smarten Echo-Lautsprecher von Amazon nutzen, um Musik über Apple Music zu streamen. Das berichtet die Tech-Plattform "engadget". Nachdem die beiden Services gekoppelt sind, ist es für User möglich, Apple Music als Standardmusikquelle für Alexa einzustellen. Die Sprachassistentin kann jedoch noch keine Musik zur Bibliothek hinzufügen oder Lieder abspielen, die lokal abgespeichert wurden.

Sonos-One-Integration unklar

Damit handelt es sich um den ersten smarten Lautsprecher außer Apples eigenem, mit dem Nutzer Apple Music aufrufen können. Das Unternehmen ist dafür bekannt, Kunden bevorzugt im eigenen Ökosystem zu behalten und Dienste daher auf eigene Produkte zu beschränken. Unklar ist aktuell, ob auch der Sonos One, ein Lautsprecher mit Alexa-Funktionalität, ab 17. Dezember auch auf Apple Music zugreifen können wird.

Immer mehr Techkonzerne bauen Hardware und bieten Services an, und immer öfter sorgt das für Probleme mit der Konkurrenz. Legendär ist etwa die Abneigung zwischen Amazon und Google im Bereich des Fernsehstreamings – so bietet Amazon Prime Video keine Unterstützung für Googles Chromecast an. (red, 15.12.2018)