Son Heung-min trifft zum 3:0 für die Spurs, die damit vorerst auf Platz zwei klettern.

Foto: REUTERS/Rebecca Naden

Cardiff – Tottenham und Arsenal haben am Dienstag in der englischen Fußball-Premier-League klare Siege gefeiert. Die "Spurs" setzten sich auswärts gegen Cardiff City mit 3:0 durch und schoben sich dadurch zumindest bis Donnerstag auf Platz zwei, der Nordlondoner Stadtrivale gewann vor eigenem Publikum gegen Fulham 4:1 und ist weiterhin Fünfter.

Die Tore für Tottenham erzielten Harry Kane (3.), Christian Eriksen (12.) und Son Heung-min (26.). Kane hat nun gegen alle 28 Premier-League-Teams, mit denen er es bisher zu tun bekam, zumindest einmal gescort.

Arsenal mit Wiedergutmachung

Bei Arsenal trugen sich Granit Xhaka (25.), Alexandre Lacazette (55.), Aaron Ramsey (79.) und Pierre-Emerick Aubameyang (83.) in die Schützenliste ein. Für die "Gunners", die aus den vorangegangenen fünf Pflichtspielen nur einen Sieg geholt hatten, war es eine kleine Wiedergutmachung für das 1:5-Debakel am Samstag in Liverpool.

Leicester City behielt auswärts gegen Everton dank eines Treffers von Jamie Vardy (58.) die Oberhand und schob sich durch den dritten Erfolg aus den vergangenen vier Liga-Matches auf Platz sieben. Christian Fuchs saß bei den Siegern auf der Bank. (APA, 1.1.2019)