Balotelli hatte in Nizza zuletzt unter Trainer Patrick Vieira keine sportliche Perspektive mehr.

Foto: REUTERS/STEFANO RELLANDINI

Marseille – Stürmer Mario Balotelli wechselt innerhalb der französischen Liga von Nizza zu Olympique Marseille. Der 36-fache italienische Internationale einigte sich mit seinem neuen Klub auf einen Vertrag bis Saisonende. Den Medizincheck absolviert er am Mittwoch.

Balotelli spielte in den vergangenen zweieinhalb Jahren für Nizza. In den ersten beiden Saisonen unter dem damaligen Trainer Lucien Favre erzielte der 28-Jährige in 66 Partien 43 Tore. Seit dem Weggang des Schweizers konnte er nicht mehr überzeugen. Seinen bisher letzten Einsatz bestritt er Anfang Dezember, den letzten Treffer erzielte er im Mai. (APA, 23.1.2019)