Liverpools Xherdan Shaqiri kommt nicht durch.

Foto: Reuters/John Sibley

Tabellenführer FC Liverpool hat auf dem Weg zum ersten Meistertitel in Englands höchster Fußball-Liga seit 29 Jahren einen Rückschlag hinnehmen müssen. Die Mannschaft von Teammanager Jürgen Klopp kam am 25. Spieltag bei West Ham United – ohne den verletzten Marko Arnautovic – nicht über ein 1:1 (1:1) hinaus und liegt nur noch drei Punkte vor Verfolger Manchester City. Die Citizens hatten am Sonntag gegen den FC Arsenal 3:1 gewonnen.

Mane trifft im Abseits

Sadio Mane brachte die Reds auf Vorarbeit von James Milner in Führung (22.), der frühere englische Nationalspieler stand zuvor aber klar im Abseits. Lange konnte Liverpool die Führung allerdings nicht halten: Bei einem Freistoß ließ sich die gesamte Abwehr überlisten, Michail Antonio entwischte Naby Keita und traf zum Ausgleich (28.).

City im Nacken

Für Liverpool war es das zweite Ligaspiel in Folge ohne Sieg. Bereits in der Vorwoche hatte es trotz einer Führung nur zu einem Unentschieden gegen Leicester City gereicht. Am kommenden Samstag treffen die Reds im nächsten Ligaspiel auf den AFC Bournemouth. Manchester City mit Teammanager Pep Guardiola kann bereits am Mittwoch im vorgezogenen Spiel beim FC Everton nach Punkten gleichziehen. (sid, 4.2.2019)