LeBron James überbot als erst fünfter NBA-Spieler die 32.000-Punkte-Marke.

Foto: Reuters/USA TODAY Sports/Brian Spurlock

Tulsa (Oklahoma) – Oklahoma City Thunder hat am Dienstag in der nordamerikanischen Basketball-Profiliga NBA gegen die Orlando Magic einen 132:122-Sieg gefeiert. Dabei verlängerte Topstar Russell Westbrook mit 16 Punkten, 16 Assists und 15 Rebounds seine "Triple-Double-Serie" (zweistellige Werte in drei Kategorien) auf sieben.

Er egalisierte die längste Serie seiner Karriere. Westbrook fehlen nur noch zwei weitere, um mit dem NBA-Rekord von Legende Wilt Chamberlain gleichzuziehen.

Lakers mit Debakel

Superstar LeBron James kassierte mit seinen Los Angeles Lakers eine heftige Niederlage. Die Kalifornier unterlagen bei den Indiana Pacers mit 94:136. James war in seinem zweiten Spiel nach einer Leistenverletzung noch nicht wieder in Topform und kam auf 18 Punkte. Für den 34-Jährigen war es nach ESPN-Angaben die höchste Niederlage seiner Profikarriere in einem Spiel, an dem er beteiligt war.

Mit seinen 18 Punkten überbot er als erst fünfter NBA-Spieler die 32.000-Punkte-Marke, doch das hat James wohl kaum getröstet. (APA/Reuters, 6.2.2019)

NBA-Ergebnisse vom Dienstag:
Charlotte Hornets – Los Angeles Clippers 115:117
Cleveland Cavaliers – Boston Celtics 96:103
Indiana Pacers – Los Angeles Lakers 136:94
New York Knicks – Detroit Pistons 92:105
Memphis Grizzlies – Minnesota Timberwolves 108:106
Oklahoma City Thunder – Orlando Magic 132:122
Philadelphia 76ers – Toronto Raptors 107:119
Portland Trail Blazers – Miami Heat 108:118