Dieses Rezept ist bei uns seit vielen Jahren ein Dauerbrenner, denn die Zutaten sind immer im Vorrat zu finden, und die Muffins schmecken lauwarm auch als Dessert ganz ausgezeichnet. In dieser Variante haben wir Weichseln, die vom Sommer noch im Tiefkühler waren, untergerührt. Je nach Gusto kann man die Masse für sechs bis sieben große Muffins oder ca. 30 Minimuffins verwenden.

Zutaten:

100 g Butter

100 g dunkle Schokolade (mind. 60 % Kakaoanteil)

100 g Rohrzucker

2 Eier

2 gehäufte EL glattes Mehl

optional: 80 g Weichseln, entkernt und halbiert

Foto: Petra Eder

Die in Stücke geteilte Schokolade und die Butter schmelzen und etwas abkühlen lassen.

Den Zucker ...

Foto: Petra Eder

... und die Eier mit einem Schneebesen unterrühren.

Foto: Petra Eder

Das Mehl einrühren.

Foto: Petra Eder

Ganz zum Schluss die zerkleinerten Weichseln unterrühren.

Foto: Petra Eder

In die Muffinförmchen füllen und im Rohr bei 200 Grad 9 bis 10 Minuten backen, wenn Minimuffinformen verwendet werden, bei normal großen Formen ca. 13 bis 14 Minuten.

Foto: Petra Eder

Kurz auskühlen lassen und am besten lauwarm servieren.

>> Das Rezept zum Ausdrucken.

Weiterlesen:
Saftiger Guglhupf mit Mohn und Nüssen

Chewy, fudgy Brownies

Foto: Petra Eder