Herzogin Meghan ist diese Woche erstmals seit ihrer Hochzeit mit Prinz Harry in die USA gereist. Am Mittwoch veranstaltete sie in New York im Hotel The Mark eine Babyparty mit ihren Freundinnen. Von der britischen Boulevardpresse hagelte es nun Kritik für die "Luxusreise".

Im "Guardian" wird hingegen über die seit Monaten anhaltende negative Berichterstattung in den Boulevardblättern diskutiert. Egal was Meghan mache, schreibt Zoe Williams, es hagle dafür Kritik. George Clooney, ein enger Freund der Familie, verglich die Jagd der Fotografen auf Meghan in einer australischen Zeitung mit jener auf Prinzessin Diana.

Die Fotografen hatten am Mittwoch in New York viel zu tun: Meghan hatte im Hotel The Mark zur Babyparty geladen.

Foto: REUTERS/Andrew Kelly

Unter den prominenten Gästen der Herzogin von Sussex: Amal Clooney.

Foto: AP Photo/Kevin Hagen

Hotel im Belagerungszustand.

Foto: apa/afp/weiss