Frankfurt – Der Medienkonzern Axel Springer spielt einem Magazinbericht zufolge eine Übernahme des Kleinanzeigen-Geschäfts von Ebay durch. Das Berliner Medienhaus rechne seit März mögliche Varianten für einen Kauf der Ebay Classifieds Group (ECG) durch, berichtet das Wirtschaftsmagazin "Capital" am Donnerstag vorab aus seiner April-Ausgabe. "Es ist klar, dass uns das interessiert", zitierte das Magazin einen Verantwortlichen bei Springer. Bei Axel Springer war zunächst niemand für eine Stellungnahme erreichbar.

Ebay hatte Anfang März mitgeteilt, seine Konzernstruktur auf den Prüfstand zu stellen. Dabei gehe es unter anderem um die Online-Ticketbörse Stubhub und das Kleinanzeigengeschäft. Ebay kommt damit dem Großaktionär Elliott entgegen. Der US-Hedge-Fonds hatte sich in der Vergangenheit bereits für den Verkauf der beiden Sparten ausgesprochen. (Reuters, 21.3.2019)