In Irland wurden am Donnerstag die Wahlurnen verteilt.

Foto: AP/Niall Carson

Dublin – Am zweiten Tag der Europawahl hat am Freitag die Abstimmung in Irland begonnen. Die Wahllokale werden bis 23 Uhr MESZ geöffnet sein. Wahlberechtigt sind dabei nach Angaben des EU-Parlaments rund 3,7 Millionen Menschen. Nach Schließung der Wahllokale will der Sender RTÉ erste Prognosen veröffentlichen.

Am Freitag beginnt auch die EU-Wahl in Tschechien, die bis Samstag dauert. Die ersten Wahllokale öffnen um 14 Uhr. In Österreich wird am Sonntag gewählt.

Offizielle Ergebnisse erst Sonntagnacht

Die ersten offiziellen Ergebnisse werden erst am Sonntagabend nach Schließung der letzten Wahllokale in der EU (23 Uhr) bekanntgegeben. Insgesamt können in den 28 EU-Staaten bis zum Sonntag mehr als 400 Millionen Wahlberechtigte über die 751 Abgeordneten des neuen Europaparlaments entscheiden.

Den Auftakt hatten am Donnerstag die Niederlande und Großbritannien gemacht – obwohl die Briten die EU Ende Oktober verlassen wollen. (APA, 24.5.2019)