Abkühlung nötig hat dieser Mann im indischen Prayagraj, Uttar Pradesh.

Foto: ap

Pakistan und Indien macht eine Hitzewelle schwer zu schaffen. In Karachi, der Hauptstadt der südpakistanischen Provinz Sindh, seien mehrere Hundert Menschen wegen Verdachts auf Hitzeschlag in Krankenhäuser gebracht worden, sagte Behördenvertreter Nasir Durrani am Freitag. In der gesamten Provinz Sindh hätten die Behörden Dutzende Notfallzentren errichtet, sagte Durrani.

Aktuell werden in der Region Temperaturen von bis zu 45 Grad Celsius gemessen. Meteorologen zufolge fühle sich die Temperatur aufgrund heißer Winde allerdings wie 50 Grad Celsius an. Laut Prognosen sollte die Hitzewelle mindestens bis Samstag andauern.

51 Grad

Das benachbarte Indien stöhnt seit mittlerweile zwei Wochen unter einer Hitzewelle mit Temperaturen zwischen 40 und 50 Grad Celsius. Am Dienstag wurden in der Hauptstadt Neu Delhi 48 Grad gemessen und in Churu, einer kleinen Stadt im Bundesstaat Rajasthan, gar 51 Grad.

Laut vorläufigen Zahlen der Nationalen Katastrophenschutzbehörde sind in diesem Jahr bereits mindestens 36 Menschen in Indien aufgrund von Hitze ums Leben gekommen. Lokale Medien berichteten von über 100 Toten. Vor allem in Zentralindien soll die Hitze noch mindestens fünf Tage andauern. (APA, 14.5.2019)