Vor einigen Wochen gratulierte die Schauspielerin Rita Wilson ihrem Ehemann Tom Hanks zum Geburtstag. Sie tat das so, wie es unter Hollywood-Stars heute zum guten Ton gehört: mit einem Foto des Geburtstagskindes auf Instagram, darunter ein "Happy Birthday @tomhanks". Die Fans überschütteten den nun 63-Jährigen mit Herzen, mehr als 80.000 Likes!

Kein Wunder. Zu sehen war auf dem Bild ein Tom Hanks im Urlaubsmodus: die Ray-Ban auf der Nase, Schnorchel und Baseballcap in der Linken, die oberen Knöpfe des blütenweißen Hemds geöffnet, Ärmel hochgekrempelt. So weit ein ziemlich untadeliger "Dad On Vacation Look", bis auf, ja, genau: Den Saum seines Hemdes ließ der Hollywood-Star nicht einfach über den Hosenbund fallen. Stattdessen trug er ihn locker geknotet (ganz so wie Jennifer Grey damals während ihrer verschwitzten Tanzstunden mit Patrick Swayze). Das New Yorker Webmagazin "Manrepeller" war angesichts dieses originellen Details völlig aus dem Häuschen: "How breezy and unexpected. How flirty and carefree."

Auch wenn der Schauspieler mit seinem Auftritt Sinn für Selbstironie bewies (man stelle sich einen Mann wie Trump in einem vergleichbaren Outfit vor), es gilt die Komplimente zu relativieren. Tom Hanks hat sich einfach gut informiert, nicht mehr und nicht weniger. Denn schon seit einiger Zeit lautet das Mantra der Modemagazine und weiblichen Instagram-Stars: Geknotete Blusen und T-Shirts verleihen einem Outfit Beiläufigkeit. Neu ist hingegen, dass ein gestandener Hollywood-Mann wie Tom Hanks keine Angst davor hat, der freigelegten Brust ein geknotetes Ende entgegenzusetzen.

Sonst sind es nämlich eher Frauen wie die Dänin Pernille Teisbæk, die zu hoch sitzenden Hosen oder Röcken weite Blusen mit jenem Knotendetail versehen.

Laisser-faire mit der dänischen Influencerin Pernille Teisbæk.
Foto: Christian Vierig/Getty Images

Die Popularität des sommerlichen Einfalls ist verständlich. Er erinnert an die 1990er-Jahre, an knutschende Pärchen auf "Kuschelrock"-CD-Hüllen, an Lindbergh-Fotos von Linda Evangelista, Tatjana Patitz, Christy Turlington in großen weißen Hemden. Und natürlich an Cindy Crawford. Sie kombinierte geknotete Blusen zu Kreolen und Jeansshorts. Immer sah sie umwerfend aus. Und immer wirkte die Kombination so, als sei sie in weniger als zehn Sekunden übergeworfen worden.

2019 dürfte es noch schneller gehen. Mittlerweile gibt es haufenweise Oberteile mit integriertem Knoten, was für ein Glück. (Anne Feldkamp, 1.8.2019)