Foto: Getty Images/Paolo Paradiso

Türen scheinen auf manche Zeitgenossen eine große Faszination auszuüben. So findet man bei einer raschen Internetsuche dutzende Einträge von Menschen, die sich mit diesem Thema befassen. Dabei sticht auf Instagram besonders ein Account hervor: "Doors of London" (thedoorsofldn) hat rund 68.500 Follower und wird von der Amateurfotografin und selbsternanntem "Door lover" Bella Foxwell betrieben.

Bella Foxwell vor ihren bevorzugten Fotoobjekten.

Sie zog aus Brighton in die britische Hauptstadt, um dort zu arbeiten. Zunächst war es für sie nur eine Möglichkeit, die Stadt in ihrer Freizeit zu erkunden, um sie besser kennenzulernen. Beim Durchklicken ihrer Fotos nimmt Foxwell den Betrachter mit auf eine Reise durch die britische Hauptstadt.

Digitales Marketing

Die Instagram-Seite wurde vor rund drei Jahren jedoch fast als Experiment geboren. Foxwell sagte gegenüber Lonely Planet, sie wolle sehen, ob die Strategien, die sie als Beraterin für digitales Marketing anwendete, tatsächlich funktionieren. "Türen waren eine einfache Themenwahl, weil ich seltsamerweise schon immer von ihnen besessen war", sagte sie. "Und zum Glück gibt's in London keinen Mangel an schöner Architektur."

Ihre perfekt gerahmten Bilder sind jedoch kein Zufall. Denn um eine "instagrammable" Tür zu finden, brauche es ein bisschen Vorausplanung, sagt sie. Die meisten ihrer Aufnahmen werden über Geotags, Google Street View und andere Bilder recherchiert.

Mittlerweile hat sie "eine Liste von Straßennamen, von denen ich weiß, dass ich sie bei einem Wechsel der Jahreszeiten erneut besuchen kann". Dennoch ist sie immer auf der Suche nach neuen Gegenden zum Fotografieren ist, weil ihr das Reisen in neue Teile von London immer noch Spaß macht.

Wie erwartet fällt es Foxwell sehr schwer, nur eine Lieblingstür zu wählen, obwohl sie gegenüber Lonely Planet sagte, dass "es wahrscheinlich eine lila Tür ist, die ich in Kentish Town gefunden habe". Das liegt daran, dass der Rest des Hauses pastellgrün gestrichen und mit Glyzinien (Blauregen) umrahmt ist. "Mit Glyzinien kannst du nichts falsch machen." (max, 1.8.2019)