Anders als beim Galaxy Note 9, verabschiedet sich Samsung mit dem Note 10 nun vom 3.5mm Kopfhöreranschluss.

Foto: Reuters

Samsungs Smartphones haben den 3.5mm Kopfhöreranschluss jahrelang behalten, nun scheint das Unternehmen beim neuen Galaxy Note 10 dem Adapter-Trend zu folgen. Die Webseite Sammobile veröffentlichte geleakte Renderings des USB-C zu 3.5mm-Dongle von Samsung, der zukünftig mit dem Galaxy Note 10 und Galaxy Note 10+ ausgeliefert werden soll.

Renderings und Gerüchte

Gerüchte über das Galaxy Note 10 sind schon länger im Umlauf. Neben dem fehlenden Kopfhöreranschluss soll etwa der Bildschirm fast rahmenlos sein und ein kleines Loch ("Punchhole") der Frontkamera dienen. Am 7. August wird das Galaxy Note 10 offiziell vorgestellt.

Mit den Renderings von Samsungs eigenem Adapter, scheint das Schicksal der Kopfhörerbuchse nun bestätigt zu sein. Das Design des Dongles ist, wie zu erwarten, ziemlich schlicht. Er ist weiß, was daraufhin deutet, dass weiteres Zubehör im Lieferumfang des Galaxy Note 10 vermutlich ebenfalls weiß sein wird. Dies war auch beim Galaxy S10 der Fall.

Dongle inkludiert

Einen Dongle gab es bereits beim Galaxy Tab S5e, für das Nachfolgemodell Galaxy Tab S6 soll jedoch, laut Sammobile, kein Adapter mitgeliefert werden. Für das Galaxy Note 10 und Note 10+ wird jedoch erwartet, dass der Dongle im Lieferumfang enthalten ist. Zusätzlich vermute man auch USB-C-Kopfhörer in der Schachtel des Galaxy Note 10.

Mit der Einführung des Adapters folgt Samsung dem aktuellen Trend von Smartphoneherstellern, Kopfhöreranschlüsse nicht mehr einzubauen. Apple verzichtet bereits seit dem iPhone 7 auf den Headphone-Jack und Google seit dem Pixel 2 – mit Ausnahme des Pixel 3a Modells. (hsu, 02.08.2019)