Mehrere Tonnen Sand und Schutt sind abgerutscht, das Unglück ereignete sich am Freitag um 15 Uhr Ortszeit.

Foto: reuters

Beim Einsturz eines Küstensteilhangs im US-Staat Kalifornien sind mindestens drei Menschen ums Leben gekommen. Ein Mensch wurde von dem Geröll am Strand der Stadt Encinitas nördlich von San Diego getötet, wie der örtliche Polizeivertreter Ted Greenawald am Freitag mitteilte. Nach Angaben der Stadt Encinitas auf Twitter, starben kurze Zeit später auch zwei von insgesamt drei ins Krankenhaus eingelieferten Verletzten.

Rettungskräfte setzten die Suche nach weiteren möglichen Opfern mit Hunden fort. Der Strand liegt unterhalb von einsturzgefährdeten Sandsteinklippen. Bereits im Jahr 2000 wurde eine Frau beim Einsturz eines Teils des Steilhangs getötet. Die Stadt Encinitas rief Wanderer unterhalb der Klippen zu erhöhter Vorsicht auf. (APA, 3.8.2019)