Bei "Borderlands 3" wird es keinen Preload geben.

Foto: Gearbox

In rund einem Monat wird Borderlands 3 veröffentlicht. Der Loot-Shooter zählt zu den potentiellen Spielehighlights des Jahres. Spieler müssen sich allerdings am Release-Tag länger gedulden. Der Epic Games Store wird nämlich keinen Preload bieten. Dort wird das Game nämlich zeitexklusiv verkauft, auf Steam kann man das Spiel erst später kaufen.

Mehrere Benefits eines Preloads

Auf der Valve-Plattform wird der Preload bereits seit geraumer Zeit angeboten. Das Feature bringt mehrere Benefits mit sich: So können Spieler das Game zur Veröffentlichung sofort nutzen. Selbst bei einer schwachen Internetleitung muss man somit nicht mehrere Stunden nach Release warten. Der Preload hat auch Vorteile für die Plattform selbst: So wird die Serverlast aufgeteilt, da nicht alle zur gleichen Zeit den Download starten.

Borderlands

"Es ist kompliziert"

Das Feature hätte bereits im Mai Teil der Plattform werden sollen. CEO Tim Sweeney sprach in diesem Zusammenhang davon, dass es "kompliziert" sei. "Wir haben den Preload für manche Files bereits eingeführt, was bei manchen Spielen reicht. Bei Borderlands ist dies allerdings nicht möglich", twitterte der redselige Chef von Epic Games.

Riesiger Ansturm auf Game

Fraglich ist nun, ob der Release des Games problemlos ablaufen wird. Der Ansturm auf Borderlands 3 wird zum Start des Games riesig sein. Allerdings versucht Sweeney zu beruhigen, da Epic Games im Zuge von Fortnite-Events zehn Millionen User hatte, die gleichzeitig auf die Server zugriffen. Borderlands 3 erscheint am 13. September für PC, Playstation 4 und Xbox One. (red, 13.8.2019)