Derzeit finden bei Kaliningrad die "International Army Games 2019" statt. Dieser Panzer wird von einer venezolanischen Besatzung bemannt, außerdem haben China, Belarus, Kasachstan, Aserbaidschan, die Mongolei, Armenien, Serbien, Syrien und Kirgisistan Teams entsandt.

Foto: REUTERS/Vitaly Nevar

Moskau – Der russische Verteidigungsminister Sergej Schoigu hat seinem venezolanischen Kollegen Vladimir Padrino Hilfe im Widerstand gegen die USA zugesichert. Russland unterstütze Venezuela bei der Abwehr von Versuchen der USA, die rechtmäßig gewählte Führung auszuwechseln, sagte Schoigu einer Mitteilung zufolge am Donnerstag bei einem Treffen in Moskau.

Beide Minister unterzeichneten eine Vereinbarung über den gegenseitigen Besuch von Kriegsschiffen in ihren Häfen. Es seien auch Fragen der militärischen und der militär-technischen Zusammenarbeit besprochen worden.

Russische Militärexperten in Venezuela

Als Russland zuletzt Militärexperten in das ölreiche Land geflogen hatte, reagierten die USA mit massiver Kritik. In dem seit Monaten andauernden Machtkampf in Venezuela unterstützt Russland Präsident Nicolás Maduro. Die USA stehen dagegen an der Seite des Oppositionsführers Juan Guaidó, der sich Interimspräsident nennt.

Verteidigungsminister Padrino sprach einer russischen Mitteilung zufolge von "dreisten Verstößen" der USA gegen internationales Recht. Russland hatte die USA ebenfalls immer wieder vor einer Einmischung in die inneren Angelegenheiten Venezuelas gewarnt. Schoigu sprach von einem beispiellosen Druck Washingtons auf die Führung in Caracas mit dem Ziel einer Destabilisierung der Lage. (APA, dpa, 15.8.2019)